Dachbegrünung Aufbau – so gelingt der Gründachaufbau

Möchten Sie mehr über die optimale Konstruktion Ihres Gründachs erfahren?

SedumDachbegrünung ist ein Anbieter von zu 95% begrünten Extensivdächern und Zubehör.

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Aufbau einer Flachdachbegrünung

Wenn Sie Ihre Dachbegrünung selber machen, sollten Sie sicherstellen, dass der Gründachaufbau korrekt ausgeführt wird

Ein Bitumendach hält in der Regel 20 Jahre bis 30 Jahre. Bei einer Dachbegrünung wird die Lebensdauer des Dachs deutlich verlängert: So können die Dacheindeckungen mit dem Schutz des Gründachs 40 Jahre oder mehr bestehen. Einige Begrünungen sind bereits seit über 100 Jahren auf dem Dach!

Somit spart die Dachbegrünung auch Instandhaltungskosten – hierfür muss allerdings beim Bau des Gründachs die richtige Reihenfolge eingehalten werden.

Daher erläutern wir in diesem Artikel die verschiedenen Schritte.
Das Gründach besteht aus des folgenden Schichten – einige davon sind optional:

Der Energie-Fachberater berechnet 7 Schichten. Aber das liegt daran, dass er die Dacheindeckung selbst mitzählt. Wir zählen diese nicht, weil diese beim Anlegen des Gründachs natürlich bereits vorhanden ist. Überprüfen Sie aber immer die Dacheindeckung, bevor Sie ein Gründach installieren – nur auf einem dichten und unbeschädigten Dach kann eine Begrünung angelegt werden. 

Schichten Gründach

Gründachaufbau: die unterschiedlichen Schichten 

Für die Dachbegrünung benötigt man immer mehrere Schichten.
Auf Bitumen und anderen nicht wurzelfesten Dacheindeckungen muss zuerst stets noch eine Schutzschicht unter der Begrünung ausgebracht werden, damit das Dach sicher ist. So können die Pflanzen keinerlei Schaden anrichten und Sie haben viele Jahre Freude an Ihrem Gründach. 
Im Folgenden erläutern wir den oben zu sehenden Gründachaufbau im Detail: 

1. Sedummatte

Die Sedummatte ist eine Vegetationsmatte, in welcher bereits 8 – 12 Arten von Sedumpflanzen vorkultiviert sind.
Die Sedum-Kräutermatte hingegen beinhaltet neben den genannten Sedum-Pflanzen noch bis zu 16 einheimische Pflanzen und Kräuter. Wer vor allem eine schöne Bienenweide schaffen möchte, wird an der Kräuter-Bepflanzung viel Freude haben!

2. Substratschicht

Das Substrat stellt den Nährboden für die Sedum-Pflanzen dar. Das Sedum braucht die Substratschicht um seine Wurzeln auszubilden. Nach dem Aufbringen des Substrats können die Vegetationsmatten darauf platziert werden.

Wählen Sie Substrat-Rollen, dann wird die Installation besonders einfach: Dieses Substrat kann einfach ausgerollt und zugeschnitten werden. Zudem bietet es einen hervorragenden Wasserspeicher.

Loses Substrat bietet den Pflanzen einen etwas besseren Nährstoffspeicher, ist aber deutlich aufwendiger in der Installation.

3. Filtervlies

Ein Filtervlies sorgt dafür, dass kein Substrat in die Drainage gelangt. Bei uns ist das Vlies fest mit der Drainage verbunden, sodass es nicht einzeln aufgebracht werden muss.

4. Drainage/Noppenbahn

Die Drainage stellt sicher, dass das Wasser unterhalb der Begrünung gut ablaufen kann. Zudem speichert sie einen Teil des überschüssigen Wassers und stellt es so den Pflanzen wieder bereit, wenn der Regen längst vorüber ist. Die Drainageschicht verhindert also nicht nur die Bildung von Pfützen oder Staunässe auf Ihrem Gründach – sie verbessert auch die Wasserspeicherkapazität. Bei unseren Komplettpaketen ist die Drainage grundsätzlich schon enthalten.

4. Schutzvlies (optional)

Dieses Schutzvlies bietet dem Dach sowie der Wurzelschutzfolie noch ein Plus an Sicherheit! Insbesondere bei Sedum-Kassetten und allen schwereren Aufbauten ist es unbedingt erforderlich. Unser leichtestes Gründach kommt teilweise auch ohne diese Schutzschicht aus.

6. Wurzelschutzfolie

Diese Folie sorgt dafür, dass das Dach sicher ist und keine Wurzeln bis zur Dachhaut durchdringen können. Auf diese Weise schützt die Wurzelschutzfolie vor Leckagen. Manche Dächer – zum Beispiel aus EPDM – sind bereits wurzelfest. Wenn Sie bei uns bestellen, können Sie die Folie direkt mitliefern lassen.

Alle Komplettsets in der Übersicht

Berater für Dachbegrünungen

Raymond – Firma SedumDachbegrünung

Lösungen für Sedumdächer

Zubehör Dachbegrünung Aufbau

Darüber hinaus gibt es folgendes optionales Zubehör

1. Blattfänger

An jeder Entwässerungsöffnung sollte ein Laubfang installiert werden. Viele Menschen haben diese bereits. Wichtig ist aber, dass es ein guter ist, damit kein Substrat und keine Steine in die Entwässerung gelangen können.

2. Kies

Der Rand aus Kiessteinen (ca. 10 – 20 cm breit) sorgt nicht nur für ein ästhetisches Bild, sondern auch für eine gute Entwässerung.

3. Trennprofile (optional)

Trennprofile sind nur bei losem Substrat notwendig. Dies betrifft das klassische Gründach und auch das Pendant mit Kräuter-Bepflanzung. Durch die Verwendung der Trennprofile wird sichergestellt, dass sich die Schüttgüter (Substrat und Kies) nicht vermengen und alles an Ort und Stelle bleibt.

4. Sedumdünger

Sedumdünger ist ein Spezialdünger, der für Sedumdächer geeignet ist. Düngen Sie nur sehr wenig, dafür aber mit dem richtigen Sedum-Dünger. Sedumpflanzen benötigen von Natur aus wenig Nährstoffe, sollten aber bei einer extensiven Begrünung dennoch ausreichend versorgt werden.

5. Eine Mischung aus zusätzlichen einheimischen Kräutern (optional)

Auf die Begrünung bzw. Ihr Sedumdach können Sie eine zusätzliche Kräutermischung säen. Bis zu 50 weitere einheimische Arten können so hinzukommen. Diese sorgen für noch mehr Biodiversität und locken zahlreiche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge, aber auch kleine Vögel und weitere Besucher an.

Möchten Sie mehr über den besten Aufbau für Ihr begrüntes Dach erfahren?

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Komplettpaket: Alle Schichten des Gründachaufbaus in einem Set

Da Sie für eine extensive Dachbegrünung immer die richtigen Schichten benötigen, bieten wir Ihnen Komplettpakete an. So erhalten Sie zum Beispiel standardmäßig eine voll bewachsene Vegetationsmatte, Substrat, Filtervlies und Drainage.
All dies ist bereits im Preis des Komplettsets enthalten!

Wenn Sie sich für die einfachste Variante entscheiden wollen, bieten sich vielleicht Sedum-Kassetten für Ihr Dach an. Der Nachteil ist jedoch, dass diese relativ schwer sind. Bei größeren Dächern raten wir tendenziell eher zum leichten Gründach.

Das leichte Gründach lässt sich auf Dachflächen jenseits der Größe von Carpots und Garagen noch schneller und leichter verlegen, als das Kassetten-System.

Der Vorteil eines Komplettpakets ist, dass die Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. So erreichen wir ein relativ geringes Gewicht bei maximaler Wasser- und Nährstoffspeicherkapazität. 
Wir beraten Sie gerne und erörtern mit Ihnen gemeinsam, ob ein Schutzvlies und eine wurzelfeste Folie notwendig sind. 

Komplettpaket

Komplettpakete mit einer guten Struktur

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist der Aufbau einer Dachbegrünung?

Auch, wenn es noch dünnere Systeme gibt und diese auch teilweise verbaut werden, sollte Gesamtaufbau mindestens 6 cm hoch sein. So ist sichergestellt, dass die Dachbegrünung über einen ausreichenden Wasserspeicher verfügt. Die meisten Systeme komemn auf eine Höhe von etwa 8 – 10 cm.

Wie wird ein Gründach entwässert?

Über die in den Sets enthaltene Drainagebahn erfolgt die Entwässerung. Zudem ist es wichtig, Laubfänger oberhalb der Wasserabläufe auszubringen. Wenn das Dach über keinerlei Attika verfügt, läuft das Wasser direkt in die Rinne ab. In diesem Fall werden Kiesfangleisten benötigt, um ein Abrutschen des Gründachs zu verhindern.

Wie lege ich eine Dachbegrünung an

Zunächst einmal ist es wichtig, das Dach zu prüfen. Außerdem sollten Sie sich Zeit nehmen, um den passenden Anbieter und das richtige Produkt auszuwählen. Mit der entsprechenden Anleitung ist es dann kinderleicht, die Dachbegrünung selbst zu machen.

Wichtig ist, sich vorher an jemanden zu wenden, der Sie gewissenhaft berät und all Ihre Fragen beantwortet. 

Weitere Informationen über den Bau eines Gründachs

Lassen Sie den Zustand Ihres Daches überprüfen, damit Sie die perfekte Grundlage für die weiteren Planungen haben. 

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.